Unternehmertag des Verbandes des Rheinischen Bäckerhandwerks

Sehr erfolgreich verlief der Unternehmertag des Verbandes des Rheinischen Bäckerhandwerks.

In der Delegiertenversammlung, die unter prominenter Beteiligung des Präsidenten des ZDH, Herrn Wollseifer, stattfand, kritisierte Herr Landesinnungsmeister Siebers unter anderem die Bürokratielasten, die durch Bundes- und Landesregierung bestehen.

Geschäftsführer Dohr wies in seinem Geschäftsbericht auf die hervorragende Lobbyarbeit des Verbandes und die große individuelle Unterstützung der Mitgliedsbetriebe hin.

Bei den durchgeführten Wahlen wurden der stellvertretende Landesinnungsmeister Rott sowie die Vorstandsmitglieder Quirmbach, Wenz und  Gerhards einstimmig wiedergewählt. Einstimmig wiedergewählt wurden ebenfalls die Ausschussmitglieder. Vorstandsmitglied Karduck wurde neu in den Sozialpolitischen Ausschuss gewählt.

Insgesamt verlief die Delegiertenversammlung äußerst harmonisch.

Der eigentliche Unternehmertag mit zwei hervorragenden Referenten zum Thema „Mitarbeiterbindung“ und „Trends im Bäckerhandwerk“ erfreute sich reger Nachfrage.

„Eine absolut gelungene Veranstaltung, für die sich das Kommen gelohnt hat!“, resümierte ein Teilnehmer aus Krefeld.

Verleihung Große Verdiensturkunde

v. l. n. r.: GF Walter Dohr, Brotkönigin Nina Wertenbruch, Herr Gerhard Zorn, LIM Bernd Siebers

Zurück